18. Mai 2021 / News

Hohe Strafen bei wiederholten Verstößen gegen Buchpreisbindung

Im Sortimenter Brief 5/2021 spricht Dr. Bernhard Tonninger in einem Interview über seinen jüngsten Prozesserfolg für die Buchbranche, bei dem er im Rahmen einer Unterlassungsexekution wegen einem wiederholten Verstoß gegen die Buchpreisbindung eine Beugestrafe von € 20.000 erwirken konnte, welche nunmehr vom Obersten Gerichtshof bestätigt worden ist.

Das Interview kann hier nachgelesen werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen