8. Nov 2022 / News

Buchpreisbindungsgesetz 2023

In der Ausgabe 11/2022  der Zeitschrift „sortimenterbrief“ wird Dr. Bernhard Tonninger zur Novelle des Buchpreisbindungsgesetzes interviewt. Dabei bezieht er unter anderem auch zum Ministerialentwurf Stellung, der völlig überraschend einen – für die Buchbranche inakzeptablen – 20%igen Bibliotheksrabatt vorgesehen hätte, dessen Gesetzwerdung letztlich – nicht zuletzt wegen des Zutuns von Dr. Tonninger – abgewendet werden konnte.

Das ganze Interview kann hier nachgelesen werden.

19. Jul 2022 / News

Modernisierung des Buchpreisbindungsgesetzes

In der Ausgabe 7-8/2022 der Zeitschrift „sortimenterbrief“ wird Dr. Bernhard Tonninger zur Novelle des Buchpreisbindungsgesetzes interviewt. Dem Leser wird ein kurzer Einblick in die bevorstehenden Änderungen und deren Hintergründe gewährt. Auch das voraussichtliche Datum des Inkrafttretens der Novelle wird von Dr. Tonninger thematisiert.

mehr

17. Nov 2021 / Preise & Auszeichnungen

Acquisition International Adviser Awards WINNER 2021

Wir freuen uns, bekanntzugeben, dass unsere Kanzlei um den für diesen Bereich verantwortlichen Partner Dr. Bernhard Tonninger sowie Rechtsanwalt Dr. Markus Albrecht mit dem Acquisition International Adviser Award 2021 in der Kategorie “Industrial Property Rights and Copyright Law Firm of the Year,  Austria” ausgezeichnet wurde.

30. Okt 2021 / Netzwerke & Konferenzen

WRP Heidelberger Wettbewerbstage 2021

Dr. Bernhard Tonninger hat an den WRP Heidelberger Wettbewerbstagen teilgenommen, welche vom 20. – 22.10.2021 im Heidelberger Schloss stattgefunden haben. Unserer Kanzlei war es dabei eine ganz besondere Freude, die Veranstaltung mit zu sponsern und den Teilnehmern eine kleine Stärkung für das leibliche Wohl mit auf den Weg zu geben.

mehr

18. Mai 2021 / News

Hohe Strafen bei wiederholten Verstößen gegen Buchpreisbindung

Im Sortimenter Brief 5/2021 spricht Dr. Bernhard Tonninger in einem Interview über seinen jüngsten Prozesserfolg für die Buchbranche, bei dem er im Rahmen einer Unterlassungsexekution wegen einem wiederholten Verstoß gegen die Buchpreisbindung eine Beugestrafe von € 20.000 erwirken konnte, welche nunmehr vom Obersten Gerichtshof bestätigt worden ist.

mehr

mehr laden